ANZEIGE

Arco - Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat seinen ersten Härtetest in der Vorbereitung auf die kommende Saison verloren. Im italienischen Arco unterlag das Team von Trainer Jupp Heynckes dem SSC Neapel mit 2:3 (1:1).

Vor rund 4000 Zuschauern brachte David Alaba nach, der wenige Minuten vor der Halbzeit nach einem Schlag auf den Fuß ausgewechselt wurde, die Bayern in der 17. Minute nach einem abgeblockten Schuss von Arjen Robben zunächst in Führung. Doch Paolo Cannavaro (45.), Goran Pandev (60.) und Lorenzo Insigne (84.) schossen den Sieg für Neapel, in der vergangenen Saison Gruppengegner der Bayern in der Champions League, heraus. Der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri (68.) hatte zwischenzeitlich per direktem Freistoß zum 2:2 getroffen. Nach dem Benefiz-Spiel für die Erdbebenopfer in Norditalien flog der deutsche Vizemeister noch am Abend von Verona nach München zurück. Am Sonntag geht es dann auf eine fünftägige PR-Reise nach China.

FC Bayern: Starke - Rafinha (46. Hojbjerg), Van Buyten, Dante, Contento - Tymoshchuk, Luiz Gustavo - Robben, Shaqiri, Alaba (39. Can) - Mandzukic (60. Pizarro)
Tore: 1:0 Alaba (16.), 1:1 Cannavaro (45.), 1:2 Pandev (67.), 2:2 Shaqiri (73.), 2:3 Insigne (82.)