ANZEIGE

Leverkusen - Bayer Leverkusens Seung-Woo Ryu ist nach seiner Roten Karte am Sonntag für drei Testspiele gesperrt worden. Drei Minuten nach seinem Treffer zum 1:1-Endstand war der Südkoreaner in der Partie bei Alemannia Aachen des Feldes verwiesen worden.

Damit muss der 20-jährige Flügelflitzer unter anderem auf einen Einsatz in der Begegnung in seiner Heimat gegen den FC Seoul verzichten. Für die Partie im World Cup Stadium am Mittwoch sind bereits 40.000 Karten verkauft worden. Auch in den Testspielen in Wuppertal (5. August) und beim FC Southampton (9. August) wird er nicht dabei sein.

Die Reise nach Südkorea wird Ryu dennoch mit antreten. Am Montagnachmittag macht sich der Bayer-Tross von Frankfurt aus auf den Weg nach Seoul und wird neben dem Training dort unter anderem auch die Firmenzentrale des Hauptsponsors LG besuchen. Am Freitag geht es dann zurück nach Leverkusen.