ANZEIGE

Zürich - Bayern Münchens Champions-League-Gegner FC Basel gibt sich in der Schweizer Meisterschaft keine Blöße. Der Titelverteidiger feierte am 24. Spieltag einen 2:0 (2:0)-Sieg bei Grasshopper Zürich und liegt als Tabellenführer zwölf Punkte vor dem FC Luzern.

Für die Mannschaft des deutschen Trainers Heiko Vogel, die nach dem 1:0 im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse gegen den deutschen Rekordmeister von einer kleinen Sensation im Rückspiel am Dienstagabend in München träumt, erzielten der künftige Bayern-Profi Xherdan Shaqiri (5.) und der frühere Dortmunder Philipp Degen (40.) die Treffer. Basel blieb durch den Erfolg in Zürich zum 17. Mal hintereinander in der Super League ungeschlagen.