ANZEIGE

Augsburg - Der FC Augsburg hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Daniel Baier verlängert. Der Offensivspieler, der seit 2008 beim FCA unter Vertrag steht und in dieser Bundesliga-Spielzeit nur eine Begegnung aufgrund einer Gelbsperre verpasste, bleibt unabhängig der Spielklassenzugehörigkeit zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2014 beim FCA.

"Ich fühle mich beim FCA sehr wohl und für meine Familie und mich gab es keine Diskussion, dass ich meinen Vertrag hier nicht verlängern möchte. Die Entwicklung des Vereins ist noch nicht abgeschlossen. Dieses Gefühl hat mir auch Präsident Walther Seinsch in einem persönlichen Gespräch vermittelt und die Perspektive des Clubs aufgezeigt. Daher freue ich mich auf die weiteren Herausforderungen mit unserer Mannschaft", sagt der 27-Jährige Mittelfeldspieler.

"Für alle Beteiligten die beste Lösung"



"Auch wenn es eine Zangengeburt war, weil Daniel bekanntermaßen einige konkrete Angebote vorliegen hatte, ist es für alle Beteiligten die beste Lösung, da Daniel maßgeblich am sportlichen Höhenflug des FCA beteiligt ist", sagt FCA-Geschäftsführer Andreas Rettig zur Vertragsunterschrift.

Auch FCA-Trainer Jos Luhukay ist froh über die Vertragsverlängerung, kann er doch in den kommenden Jahren mit einem Leistungsträger planen, der auch aufgrund seiner menschlichen Stärken innerhalb der Mannschaft ein geschätzter Spieler ist.