ANZEIGE

Frankfurt - Eintracht-Profi Bamba Anderson hat sich im Rahmen der Bundesligapartie beim FC Schalke 04 am Samstag, den 24. November eine Verletzung an der Bauchmuskulatur zugezogen. Letzte Untersuchungen bestätigten die vom Eintracht-Ärzteteam Dr. Christoph Seeger und Dr. Wulf Schwietzer bereits gestellte Diagnose "Teilabriss der Bauchmuskulatur am Beckenkamm".

Zur Refixierung dieses Teilabrisses unterzog sich der brasilianische Innenverteidiger am gestrigen Dienstag, den 27. November im Sportmedizinischen Institut Frankfurt einem operativen Eingriff, durchgeführt von Prof. Dr. med. Heinz Lohrer. Die Operation verlief erfolgreich, Anderson konnte das Krankenhaus heute bereits wieder verlassen.

Folglich wird der 24 Jahre alte Eintracht-Profi Trainer Armin Veh für die restlichen Spiele bis zur Winterpause nicht zur Verfügung stehen können.

"Die OP ist gut verlaufen und wir wünschen Bamba alles Gute. Für ihn ist diese Verletzung natürlich sehr bitter, er war fester Bestandteil der Mannschaft. Wir gehen aber fest davon aus, dass er uns in der Rückrunde wieder zur Verfügung steht", so Sportdirektor Bruno Hübner zum Ausfall des Innenverteidigers.