ANZEIGE

Bremen - Verkehrte Welt in der 2. OBM-Liga. Da erlebt Dragons Cologne ein 0:6-Desaster gegen den FC Dothmark und ist trotzdem weiterhin Spitzenreiter in dieser verrückten Spielklasse. Grund hierfür sind die Patzer der Konkurrenz, denn sowohl die -BC- Flying Finns als auch die Red Sox kamen in Runde 32 nicht über ein 2:2 gegen Abstiegskandidaten hinaus. Daher hat sich jetzt FC Gdansk durch einen 4:0-Heimsieg gegen Boruspor-II auf Platz zwei vorgeschoben und liegt genauso wie die Finns und Sox ein mickriges Pünktchen hinter den Dragons.

Im Kampf gegen den Abstieg hat 1860 Riemerling nach einem 2:0-Erfolg über Dortmund weiterhin eine kleine Restchance auf die Rettung, aber dazu müssten an den letzten zwei Spieltagen auch wirklich alle Mannschaften für Manager "Löwen Power II" spielen, denn Platz 12 - Schwarz-Gelb Essen mit 47 Punkten - ist sechs Zähler weg.

Dothmark mit Blitzstart

Bereits nach sechs Minuten lag Cologne gegen Dothmark mit 0:2 zurück, weil Julian Draxler und Max Kruse für die forsch auftretende Elf um User "hansoderwas" getroffen hatten. Auch danach spielten nur die Gäste und bauten das Resultat durch Draxler und Franck Ribery bis zur Pause sogar auf 4:0 aus. Der Spitzenreiter hatte einen miserablen Tag erwischt war und kam selbst kaum zu Torchancen.

Stattdessen wurden auf der Gegenseite noch zwei Treffer durch Stefan Kießling und Javi Martinez eingeschenkt, so dass am Ende ein unfassbares 0:6 an der Anzeigetafel stand. Mit diesem Paukenschlag hat sich Dothmark endgültig gerettet und kann beruhigt in die verbleibenden zwei Spieltage gehen.

Gdansk auf dem Weg nach oben

Anders stellt sich die Konstellation für den FC Gdansk dar, denn nach einem 4:0-Pflichtsieg gegen Boruspor-II ist der Traum vom Aufstieg plötzlich zum Greifen nah für Manager "chris30". Nach oben wollen auch die Flying Finns und die Red Sox, die ebenso wie Gdansk auf 56 Punkten kommen und am kommenden Wochenende im direkten Duell aufeinander treffen.

Hochspannung verspricht dann auch die Begegnung zwischen den Nordhorn All Stars (15. mit 43 Punkten) und Schwarz-Gelb Essen, das mit 47 Zählern aktuell den begehrten Rang 12 belegt. Für Nordhorn, das an diesem Wochenende 2:2 gegen die Red Sox spielte, zählt dann nur ein Dreier, denn sonst wäre der Abstieg besiegelt für das Team von Manager "Johnny74".

Oliver Mumm