ANZEIGE

Bremen - Trotz einer überraschenden 0:2-Niederlage bei Elektro-Bayer II bleibt Dragons Cologne Spitzenreiter in der 2. OBM-Liga. Punktgleich dahinter folgt BVB-09-Dortmund, das gegen die Dobby Amateure auch nur zu einem 2:2 kam. Im Kampf gegen den Abstieg dürfte der 3:1-Sieg von 1860 Riemerling bei den Black-Yellow Dragons wertlos sein und auch für die Nordhorn All Stars sieht es bei acht Zählern Rückstand auf Platz 12 ziemlich düster aus.

Cologne geriet bei Elektro-Bayer unmittelbar vor der Pause in Rückstand, als Luiz Gustavo traf. Und als Stefan Kießling in der 63. Minute zum 2:0 für den Abstiegskandidaten traf, nahm die Sensation konkrete Formen an. Die Hausherren um Manager "wildcars_2" verteidigten geschickt und ließen fast nichts zu. Und wenn doch einmal ein Schuss aufs Tor kam, war Marc-Andre ter Stegen auf dem Posten und hielt den Dreier für Bayer fest.

Manuel Neuer verhindert Dortmunder Sieg

Nach 18 Minuten lag Dortmund gegen die Dobby Amateure nach Toren von Kießling und Marco Reus mit 0:2 zurück, aber die Elf von User "Manfred No. 2" zeigte eine tolle Moral. Zudem war Javi Martinez an diesem Tag glänzend aufgelegt und sorgte mit einem Doppelpack für den Ausgleich. Im zweiten Durchgang drängten die Dortmunder dann vehement auf den Siegtreffer, aber Manuel Neuer parierte mehrfach überragend.

Hinter dem Spitzenduo gewannen alle anderen Mannschaften der Top 6, so dass es weiterhin nur marginale Punktabstände sind und der Aufstiegskampf wohl bis zum 34. Spieltag ein Kopf-an-Kopf-Rennen bleiben dürfte.

Riemerlings Serie kommt wohl zu spät

Im Kampf um den Klassenerhalt fuhr 1860 Riemerling zwar den dritten Sieg in Folge ein, trotzdem dürfte das am Ende wertlos sein. Nach dem 3:1-Erfolg bei den Black-Yellow Dragons hat die Elf von Coach "Löwen Power II" jetzt 32 Zähler auf dem Konto, allerdings sind das immer noch zwölf weniger als die Schwanheimer Fohlen auf dem rettenden Platz zwölf.

Schwanheim hatte gegen mit spass 2007 eigentlich schon einen Punkt in der Tasche, als Luiz Gustavo mit dem letzten Angriff der Begegnung doch noch das 3:2 für die Gäste erzählte. mit spass ist durch den Erfolg mit 50 Zählern als Vierter weiter voll im Aufstiegskampf dabei und kann nächste Woche gegen die Black-Yellow Dragons nachlegen. 

Oliver Mumm