ANZEIGE

Bremen - Besser hätte der 31. Spieltag für das -BC- Team Pati nicht laufen können. Die eigene Partie bei Absteiger Hescher mit 3:1 gewonnen und zudem kräftig Schützenhilfe von den anderen Plätzen bekommen. Denn sowohl Hochfeld United (1:2 gegen Mainz) als auch das Team Hoeness (0:1 gegen Angels Berlin) verloren vermeintlich leichte Heimspiele, so dass Patis Manager "Patrick Stöhr" jetzt beste Chancen auf die Meisterschaft hat. Im Tabellenkeller finden sich plötzlich die Teuto Stars auf dem Relegationsplatz wieder, weil die direkten Konkurrenten punkteten, während die Stars mit 2:4 bei Cuba-Libre unterlagen.

Mit einem Doppelpack stellte Stefan Kießling die Zeichen früh auf Sieg für das Team Pati, das sich auch durch den Anschlusstreffer der SpVgg Hescher nicht aus dem Konzept bringen ließ. Und spätestens als Max Kruse das 3:1 gelang, war die Pflichtaufgabe für den Tabellenführer erfolgreich erledigt.

Spitzenspiel in der kommenden Woche

Mit drei Zählern Vorsprung geht die Elf von User "Patrick Stöhr" in den Endspurt, der als nächstes ein Heimspiel gegen GDANSK INTER MILANO vorsieht. MILANO setzte sich an diesem Wochenende durch ein Tor von Frank Ribery mit 1:0 gegen die Kiez Piraten durch und hat als Fünfter selbst noch minimale Chancen auf den Titelgewinn.

Doch der ärgste Konkurrent um die Schale bleibt weiter Hochfeld United, obwohl es für die Mannschaft von Coach "..JAM.." im Heimspiel gegen Rhein Fire Mainz ein ganz bitteres Ende gab. Denn bis zur 81. Minute führten die Hausherren mit 1:0, ehe Henrikh Mkhitaryan und Kruse mit ihren Toren innerhalb von zwei Minuten das Match komplett drehten. Für die Mainzer waren es drei ganz wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt, denn mit 39 Punkten steht die Elf von "Manfred No. 1" jetzt nach langer Zeit endlich über dem Strich.

Dort zu bleiben ist auch das Ziel von Angels Berlin, das in Runde 31 einen überraschenden 1:0-Auswärtssieg beim Team Hoeness einfahren konnte und jetzt 41 Punkte auf dem Konto hat. Kevin Volland markierte das Tor des Tages und ließ seinen Trainer "wildcars_3" jubeln, während dessen Pendant "R.+ P.Guardiola" die Titelverteidigung nach dieser bitteren Heimniederlage und sechs Punkten Rückstand auf Pati wohl endgültig abhaken kann.

Teuto Stars rutschen auf Platz 16 ab

Zweiter Verlierer des Spieltags sind die -BC- Teuto Stars von User "Paschu". Denn die 2:4-Pleite bei Cuba-Libre war gleichbedeutend mit dem Absturz auf Rang 16, weil die anderen Kellerkinder an diesem Wochenende allesamt etwas Zählbares einfuhren. Das war für die Stars nicht möglich, weil die Defensive einfach zu anfällig war und Cuba-Libre somit leichtes Spiel hatte. Javi Martinez, Dante, Robert Lewandowski und Kruse trafen für die Gastgeber um Manager "Freak No. 2", der sich mit diesem Dreier aller Abstiegssorgen entledigt haben dürfte. 

Oliver Mumm