ANZEIGE

Köln - Der 1. FC Köln ergänzt seine Defensive für die kommende Saison mit Dominique Heintz. Der Innenverteidiger wechselt vom Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern zum FC. Über die Ablösemodalitäten haben die Vereine Stillschweigen vereinbart. Heintz unterschreibt beim FC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

Der 21-Jährige wurde in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern ausgebildet und bestritt als Stammspieler in der abgelaufenen Saison 25 Zweitliga-Partien. Insgesamt kam er als Profi in 71 Pflichtspielen für den FCK zum Einsatz.

"Mit Dominique bekommen wir einen talentierten, linksfüßigen deutschen Verteidiger", sagt
FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. "Wir sind sicher, dass er hier mit uns gemeinsam die nächsten Schritte in seiner Entwicklung machen kann."

Dominique Heintz sagt: "Ich wollte unbedingt in die Bundesliga und habe mit dem 1. FC Köln den richtigen Verein für diesen Schritt gefunden, denn der FC ist ein Traditionsclub mit großartigen Fans. Vor allem aber hat mich das Konzept der sportlichen Leitung und des Trainerteams überzeugt, auf junge Spieler zu setzen und sie zu fördern."

Heintz steht im Kader der deutschen U21 für die Europameisterschaft in Tschechien und wird nach Abschluss der EM zum 1. FC Köln stoßen.