ANZEIGE

Köln - Beim 4:0-Sieg gegen Werder Bremen trug Mario Götze zum 50. Mal das Bayern-Trikot in der Bundesliga. Zeit für eine Zwischenbilanz. Was hat der WM-Held von Rio für den Rekordmeister bisher geleistet?

  • In 50 Bundesliga-Spielen für die Bayern kommt Götze auf eine sensationelle Anzahl von 32 Torbeteiligungen. Dabei hat er 19 Mal selbst getroffen und 13 Tore aufgelegt.

  • Dabei haben seine Tore immer einen positiven Effekt, denn wenn Götze traf, hat Bayern noch nie verloren.

  • Götze-Tore sind oft auch der Türöffner im Spiel des FCB: Vier Mal traf er in dieser Saison schon zum 1:0. Das gelang nur Max Kruse und Alex Meier öfter.

  • Überhaupt ist es die Saison des Mario Götze: Bisher hat er schon neun Tore auf dem Konto. Es fehlt nur noch eines, um seinen persönlichen Saisonrekord einzustellen.

  • Darüber hinaus zeigt sich Götze extrem effektiv, braucht 2014/15 nur vier Torschüsse für einen Treffer (9 Tore bei 34 Versuchen).

  • 90 Minuten steht der Edeltechniker jedoch nur äußerst selten auf dem Platz: Elf Mal wurde er schon ausgewechselt, so oft wie kein anderer Spieler bei den Bayern.

  • Lieblingsgegner: Diesmal blieb Götze gegen Werder Bremen zwar ohne Torerfolg, doch in den letzten fünf Begegnungen davor konnte er gegen die Hanseaten fünf Mal treffen.

  • Im WM-Finale in Rio versenkte der Youngster den entscheidenden Treffer mit links. Dabei ist das eher selten zu sehen. 15 seiner 19 Bayern-Treffer schoss er mit dem rechten Fuß, zwei Tore gelangen dem 1,76 Meter großen Spieler sogar mit dem Kopf.

  • Gegenüber seiner Zeit in Dortmund ist Götze vor dem Tor abgeklärter geworden, verwandelt jetzt 53,3 Prozent seiner Großchancen, zuvor waren es 42,3 Prozent.

  • Auch im Zweikampf sich Götze, der an Muskelmasse zugelegt hat, verbessert. Seine Quote ist bei den Bayern von 42,3 Prozent gewonnener Duelle auf 47,0 Prozent gestiegen.

  • In diesem Jahr steht er vor seinem bereits vierten Meistertitel in der Bundesliga. Und das mit gerade einmal 22 Jahren.