ANZEIGE

Bremen - Am 2. August 2007 um 11.00 Uhr startete mit dem Onlinegang des Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) auf bundesliga.de eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Fünf Jahre später gehört das Online-Fußballspiel zum festen Bestandteil des Angebots der offiziellen Webseite der Bundesliga.

In dem Managerspiel kann der Fan sein eigenes Team aus alle Spielern der Bundesliga zusammenstellen und es mit seinem Training und seiner Taktik zum Erfolg führen. Die Spiele werden im OBM mithilfe einer einzigartigen Software simuliert, die aus allen echten Profis virtuelle Abbilder mit den gleichen Stärken und Schwächen der Originale macht.

10 Millionen simulierte Partien



Die Zahlen, die der OBM im letzten halben Jahrzehnt produziert hat, sind beeindruckend: Über 225.000 Fans haben in dem Zeitraum in dem Browsergame ein eigenes Team angelegt und sie haben mit ihren Mannschaften über 10 Millionen Spiele durchgeführt. Zum Vergleich: In der realen Bundesliga wurden seit der Gründung vor 49 Jahren knapp 15.000 Partien absolviert.

Ein Wert, den der OBM-Mitspieler mit den meisten Partien locker übertrifft. Für die Spiele des Users minips wurde der OBM-Simulator über 100.000-mal angeworfen. Nur einige Hundert Spiele weniger Erfahrung haben B.K. mit den Siegerstars und …Franky… mit -BC- Lok Leipzig.

Der –BC- Lok Leipzig hat über 2000 Pokale gewonnen



Letztgenannter ist der erfolgreichste Mitspieler, was die Anzahl der gewonnenen Trophäen betrifft. 2005 Pokale schmücken die Vitrine der Leipziger. Mit einem gewissen Abstand folgen die Siegerstars und Hochfeld United II von –JAM-.

Den hohen Interaktionsgrad zwischen den OBM-Mitgliedern verdeutlicht die Zahl der Matches, die Nutzer gegeneinander gespielt haben. Mehr als 90 Prozent aller Partien waren Spiele von User-Teams gegeneinander.

Mehr als 16 Billionen Umsatz auf dem Transfermarkt



Die Zahlen des Transfermarktes übertreffen ebenfalls alle Werte aus der Realität. Für die OBM-Teams wurden 4.633.560 Spieler verpflichtet und 1.592.751 wieder verkauft. Bei diesen Transkationen wurden über 16 Billionen virtuelle Euro umgesetzt. Einen nicht geringen Anteil an diesen Zahlen hat der User Klawitter, der knapp 4.000 Spieler ge- oder verkauft hat. Er ist überspitzt formuliert der Felix Magath des OBM. Ihm folgt –JAM-, der immerhin 2.000-mal seinen Kader verändert hat.

Bei der Datenanalyse zum fünfjährigen OBM-Jubiläum haben wir natürlich untersucht, welche Spieler aktuell besonders beliebt sind. Hier haben drei Spieler des FC Bayern München die Nase vorne. Am häufigsten ist Manuel Neuer, der in 42.363 Mannschaften das Tor hütet, in den Teams vertreten. Ihm folgen mit Toni Kroos und Thomas Müller zwei weitere Spiele des Rekordmeisters, die in 36015 bzw. 34855 Teams ihr virtuelles Zuhause gefunden haben.

Einloggen und Trainingslager gewinnen



Um mit allen bereits registrierten wie auch neu hinzukommenden Mitspielern dem Anlass entsprechend zu feiern, wird es Sonderaktionen im OBM geben. Insbesondere den Jubiläumstag sollten sich alle Mitspieler vormerken. Wer sich zwischen dem 2. August, ab 11.00 Uhr, und dem 3. August, 17.00 Uhr, im Spiel eingeloggt ist, bekommt das 5-Sterne-Trainingslager in Albufeira für seine OBM-Mannschaft geschenkt. Dieses Trainingslager wird vom OBM-Team mit dem Patch am 8. August den Mannschaften gutgeschrieben. Zahlreiche weitere Aktionen begleiten den fünften Geburtstag. Es lohnt sich also jetzt besonders, im OBM aktiv zu sein.

OBM-Redaktion

Weitere OBM-Infos:
In fünf Schritten zum Bundesliga Manager!
10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM
Jetzt für den OBM registrieren!
OBM light – den OBM ohne Registrierung testen!