ANZEIGE

Erfurt - Aus dem vollen Training heraus gelang Borussia Dortmund in einem Benefizspiel zugunsten der Aktion "stars4kids" ein 4:0 (1:0)-Sieg beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt. Vor 15.601 Zuschauern erzielte Julian Schieber sein erstes Tor für den BVB. Erik Durm, Felipe Santana und Moritz Leitner machten im zweiten Durchgang den Sack zu.

Mit nur vier Doublesiegern in der Startformation dominierte der BVB den Drittligisten von Beginn an. Schieber traf nach einer Ecke von Leonardo Bittencourt in der 14. Minute. Erfurt, das an diesem Samstag in die Meisterschaft startet (ebenso wie die U23 des BVB, die den Profikader auch heute wieder verstärkte), kam im ersten Durchgang nicht einmal zum Abschluss. Zur Pause gab es zehn weitere Wechsel beim BVB, so dass eine komplett andere Elf auf dem Rasen stand. Durm war mit einem Flachschuss alleine vor dem gegnerischen Tor erfolgreich, auch Santana traf per Kopf nach einem Eckstoß. Leitner machte per Foulelfmeter an Rico Benatelli für den Endstand.

BVB, 1. HZ: Langerak - Kirch, Günter, Subotic, Löwe - Kehl, Amini (39. Leitner) - Bittencourt, Demirbay, Großkreutz - Schieber
BVB, 2. HZ: Weidenfeller - Hornschuh, Santana, Meißner, Halstenberg - Leitner, Bender - Hofmann, Benatelli, Bakalorz - Durm
Tore: 1:0 Schieber (14.), 2:0 Durm (53.), 3:0 Santana (72.), 4:0 Leitner (76., Foulelfmeter)