ANZEIGE

Köln - Beachtliche Topdaten, kuriose Fakten und wissenswerte historische Daten - diese 10 Dinge sollten Sie sich vor dem 7. Spieltag der Bundesliga merken.

1) Durststrecke

Die Reise nach Berlin hätte sich der VfB Stuttgart im Prinzip auch schenken können. Seit nunmehr 14 Auswärtsspielen warten die Schwaben inzwischen auf einen Sieg (fünf Remis, neun Niederlagen) in Berlin.

2) Tore garantiert

Wenn Borussia Dortmund auf den Hamburger SV trifft, dann schlagen die Bälle traditionell reihenweise im Netz ein. In den bisher 94 Aufeinandertreffen fielen 340 Treffer. Kein anderes Duell war in der Bundesliga so torreich.

3) Duell der Scharfschützen

Auf taktische Fouls im Mittelfeld sollten die Spieler bei der Begegnung Bayer 04 Leverkusen gegen den SC Paderborn 07 besser verzichten. Beide Teams haben nämlich ausgesprochene Experten für Distanzschüsse in ihren Reihen. So war Bayers Hakan Calhanoglu mit sieben Weitschusstoren in der vergangenen Saison der gefährlichste Scharfschütze der Bundesliga, Paderborns Alban Meha kam sogar auf neun Distanz-Treffer und war damit der Fernschusskönig der 2. Bundesliga.

4) Zurück in die Vergangenheit

2012 wäre Leverkusens Chef-Coach Roger Schmidt beinahe schon einmal in der Bundesliga gelandet. Als Trainer des SC Paderborn verpasste er den Aufstieg in die Bundesliga nur knapp. Bei den Ostwestfalen war er sowohl als Spieler als auch als Trainer aktiv, lebte insgesamt 20 Jahre in Paderborn und besitzt dort heute noch ein Haus. Ohne Zweifel ein besonderes Spiel für ihn.

5) Vereinsrekord in Sicht

Die TSG 1899 Hoffenheim ist erstmals nach sechs Spielen in einer Saison noch ungeschlagen. Holen die Kraichgauer gegen Schalke auch mindestens ein Punkt, dann wäre der Vereinsrekord von acht Bundesliga-Spielen ohne Niederlage saisonübergreifend eingestellt.

6) Götze ist angekommen

Es ist nicht Robert Lewandowski und auch nicht Thomas Müller: Der erfolgreichste Bayern-Torschütze der noch jungen Saison heißt Mario Götze. Vier Tore nach sechs Bundesliga-Partien hatte der Nationalspieler noch nie auf dem Konto. Im Bayern-Trikot ist er im Schnitt alle 89 Minuten an einem Treffer beteiligt.

7) Am liebsten gegen Werder

Werder Bremen scheint Christian Streich besonders zu liegen. Seit er Trainer vom SC Freiburg ist, verloren die Badener nur eines von fünf Duellen. Davor gab es in 25 Spielen gegen Werder stolze 18 Klatschen.

8) Harmlose Kölner

Die Defensive steht, aber nach vorne bietet der 1. FC Köln derzeit einfach zu wenig an: 51 Torschüsse in sechs Spielen ist Liga-Tiefstwert. Die Folge: In fünf Spielen blieb die Mannschaft von Peter Stöger ohne Treffer.

9) Treffsichere Verteidiger

Knapp die Hälfte der Wolfsburger Tore wurden von Verteidigern erzielt (4 von 10). Der VfL stellt damit die gefährlichste Abwehrreihe der Liga. Sinnbildlich dafür steht Ricardo Rodriguez, der sich mit einem Treffer gegen den FC Augsburg ganz oben in der Torjägerliste eintragen könnte. Bisher war er dreimal erfolgreich.

10) Noch ohne Niederlage

Vier Vereine sind in der jungen Saison noch ungeschlagen. Zwei davon treffen an diesem Spieltag im direkten Duell aufeinander: Borussia Mönchengladbach empfängt den 1. FSV Mainz 05. Allerdings konnten die Fohlen fünf der letzten sechs Spiele gegen Mainz gewinnen.