ANZEIGE

Nentershausen - Bei Europa-League-Qualifikant 1. FSV Mainz 05 ist zu Beginn seiner Vorbereitung auf die neue Saison in der Bundesliga noch Sand im Getriebe. Die Rheinhessen kamen im zweiten Testspiel beim sechstklassigen Rheinland-Ligisten SF Eisbachtal nach Anlaufproblemen zu einem 2:1 (0:1)-Erfolg.

Für die ohne ihre fünf WM-Teilnehmer angetretene Mannschaft des neuen dänischen FSV-Trainers Kaspar Hjulmand trafen der frühere Junioren-Nationalspieler Yunus Malli und der Bulgare Todor Nedelew erst in der Schlussphase der zweiten Halbzeit.

Mainz hatte seine Vorbereitung zu Wochenbeginn gestartet. Zu Hjulmands Premiere als Nachfolger von Thomas Tuchel auf der FSV-Bank hatten die 05er am vergangenen Freitag einen 13: 0-Kantersieg beim Bezirksligisten SV Guntersblum gefeiert.