ANZEIGE

Frankfurt/Main - Der FSV Frankfurt muss in den nächsten Wochen auf Tobias Henneböle und Marc Gallego verzichten.

Henneböle erlitt bei einem Zweikampf im Training am Dienstag einen Schlüsselbeinbruch an der linken Schulter. Der Innenverteidiger wird am Donnerstag in der Frankfurter BG Unfallklinik operiert und muss mindestens sechs Wochen aussetzen. Henneböle absolvierte alle 17 Vorrundenspiele der FSV Frankfurt U23 in der Regionalliga Süd und erzielte ein Tor.

Bei einer Untersuchung von Mannschaftsarzt Dr. Wolfgang Raussen am Montagabend bestätigte sich der Verdacht eines Risses des vorderen Außenbandes am linken Knöchel von Marc Gallego. Der Mittelfeldspieler zog sich diese Verletzung während des Spiels der FSV Frankfurt U23 gegen die zweite Mannschaft des TSV 1860 München am Sonntag zu. Wie lange Gallego ausfällt, ist noch unklar. Gallego kam in dieser Saison im DFB-Pokalspiel beim VfB Stuttgart, bei der Zweitligapartie beim FC St. Pauli und in 13 Regionalligaspielen (5 Tore) der Schwarz-Blauen zum Einsatz.