ANZEIGE

Hamburg - Zwei Tage lang konnten Max Kruse und Ralph Gunesch vom FC St. Pauli lediglich im Kraftraum trainieren. Am Donnerstagvormittag (10. November) zogen sich beide Kiezkicker wieder die Fußballschuhe an und übten gemeinsam mit der Mannschaft.

Kruse ging kurz vor Trainingsende wegen leichter Knieprobleme vom Platz - eine reine Vorsichtsmaßnahme.