ANZEIGE

Schlechte Nachrichten für Arminia Bielefeld: Aufgrund einer Gürtelrose kann Mittelfeldspieler Giovanni Federico sieben Tage lang nicht trainieren.

Dies ergab eine Untersuchung bei DSC-Mannschaftsarzt Dr. Günter Neundorf am Montag. "Wir werden diese Virusinfektion eine Woche lang intensiv behandeln und gehen davon aus, dass er anschließend wieder ins Training einsteigen kann", so Neundorf.

Torgarant beim Spitzenreiter

Besonders bitter ist die Pause, weil Federico bisher Arminias absoluter Topspieler war und nach den ersten acht Spieltagen bereits sieben Treffer auf seinem Konto hat. Auch deswegen legte die Arminia eine starke Serie hin und steht aktuell auf Platz 1 der 2. Bundesliga.

Auf das Montagstraining musste auch Thilo Versick verzichten, der sich einer Zahn-OP unterzog. Gute Nachrichten hingegen für Michael Lamey. Der Niederländer begann am Montag mit Sprint- und Koordinationsübungen und soll am Nachmittag wieder in das "normale" Mannschaftstraining einsteigen.