ANZEIGE

Fortuna Düsseldorf eilt in der 2. Bundesliga von Sieg zu Sieg und hat sich inzwischen bis auf Platz 2 vorgearbeitet. Kurioserweise gewannen die Rheinländer ihre letzten drei Begegnungen allesamt jeweils mit 4:2. bundesliga.de hat sich exklusiv mit Tobias Levels unterhalten. Der erfahrene Außenverteidiger (83 Bundesliga-Spiele) wurde vor einigen Wochen von Borussia Mönchengladbach an die Fortuna ausgeliehen.

bundesliga.de: Tobias Levels, die Fortuna steht mit 21 Punkten auf Platz 2 und ist saisonübergreifend seit 16 Spielen ungeschlagen. Wo führt das noch hin?

Levels: Das müssen wir abwarten. Wir können aber mit Fug und Recht behaupten, dass wir nach drei Siegen in Folge mit viel Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen dürfen.

bundesliga.de: Sie sind als erfahrener Bundesliga-Profi von Borussia Mönchengladbach an die Fortuna ausgeliehen worden. Wie schwer ist Ihnen die Umstellung gefallen, wie wurden Sie aufgenommen?

Levels: Ich wurde sehr gut aufgenommen. Da gab es keine Probleme. Ich kannte ja schon einige Spieler aus der Mannschaft über meinen früheren Mönchengladbacher Mitspieler Johannes van den Bergh, der schon länger bei Fortuna ist. Das ging relativ schnell. Wir haben eine sehr gute Truppe beisammen, in der es einfach stimmt. Das sieht man auch auf dem Platz.

bundesliga.de: Was hat Ihnen Norbert Meier gesagt, was er von Ihnen bei der Fortuna erwartet?

Levels: Der Trainer hat seine Vorstellungen, wie man auf den Positionen zu spielen hat. Das hat er mir mitgeteilt. Ich versuche nun, mein Potenzial abzurufen und die Vorgaben umzusetzen.

bundesliga.de: Welches Erfolgsgeheimnis steckt hinter dem großartigen Abschneiden der Fortuna?

Levels: Da gibt es kein besonderes Geheimnis. Wir gehen auf den Platz und versuchen, drei Punkte zu holen. Wir sind mannschaftlich geschlossen, jeder ist bereit leidenschaftlich dafür zu arbeiten.

bundesliga.de: Besonders der Fortuna-Angriff sorgt für Furore. Schon 23 Tore hat die Truppe geschossen. Und Ihr alter Mitspieler Sascha Rösler trifft wie er will.

Levels: Wir haben eine gute Qualität im Kader und auf der Bank. Sascha Rösler erlebt gerade den Spätsommer seiner Karriere. Er ist sehr gut drauf und trifft fast alles. Darüber freuen wir uns natürlich sehr.

bundesliga.de: In den nächsten beiden Spielen tritt die Fortuna auswärts an. Wenn die Fortuna auch in Braunschweig und St. Pauli unbesiegt bleibt, hat sich das Team erst einmal oben festgesetzt oder?

Levels: Wir haben 21 Punkte und jetzt zwei schwere Spiele vor uns. Aber in Aue und gegen Cottbus hatten wir auch schon anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen. In der 2. Bundesliga kann jeder jeden schlagen. Das hat man gerade wieder bei St. Pauli gesehen, wo Aue gewonnen hat.

bundesliga.de: Wie gehen Sie mit dem Thema Aufstieg in die Bundesliga um?

Levels: Darüber müssen wir jetzt nach gerade einmal neun Spieltagen nicht sprechen. Man muss von Spiel zu Spiel denken. Ich glaube, dass wir das Potenzial haben, ganz oben mitzuspielen. Nur müssen wir dies auch regelmäßig abrufen.

bundesliga.de: Wie sehen Sie Ihre persönliche Perspektive in Düsseldorf?

Levels: Wir haben jetzt September 2011 und mein Vertrag läuft bis Ende der Saison. Ich habe bislang das Gefühl, dass in Düsseldorf alles stimmt. Schauen wir einmal, wohin der Weg geht. Das wird spätestens im kommenden Mai sein.

Das Gespräch führte Tobias Gonscherowski