ANZEIGE

Seit vergangenem Montag sind die Profis der SpVgg Greuther Fürth im wohlverdienten Urlaub. Bereits am 5. Januar 2009 beginnt im Sportpark Ronhof mit dem ersten Training die Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2008/2009.

Am 8. Januar bestreitet die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann das erste von insgesamt fünf Testspielen in der Winterpause. Gegner im Playmobil-Stadion ist um 18 Uhr das Team des FC Pristina.

Bielefeld, Wolfsburg und Frankfurt

Am 9. und 10. Januar findet das einzige Hallenturnier mit Fürther Beteiligung statt. Beim "Schweinske-Cup" in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg trifft die SpVgg in den Gruppenspielen auf den zuvor ermittelten Hamburger Hallenmeister, auf Flora Tallin aus Estland und auf Drittligist Fortuna Düsseldorf. In der anderen Gruppe spielen der FC St. Pauli, Altona 93, SCR Altach und Kickers Emden.

Vom 12. bis 22. Januar schlägt die SpVgg ihr Trainingslager im spanischen Chiclana auf. Dabei stehen drei Vorbereitungsspiele auf dem Programm: Am 13. Januar geht es gegen Erstligist Arminia Bielefeld, am 15. Januar heißt der Gegner VfL Wolfsburg. Ein Wiedersehen mit dem Ex-Fürther Torsten Oehrl gibt es am 19. Januar im Test gegen Werder Bremen II.

Schon zwei Tage nach der Rückkehr aus dem Trainingslager empfängt die SpVgg einen weiteren erstklassigen Gegner. Am Samstag, 24. Januar 2009, wird Eintracht Frankfurt zum letzten Härtetest vor dem Rückrunden-Start um 15 Uhr im Playmobil-Stadion antreten.