ANZEIGE

In der letzten Saison gewann beim Duell Dynamo Dresden gegen 1860 München das jeweilige Auswärtsteam - Dresden mit 4:2, die "Löwen" mit 1:0.

  • Das 0:1 am 23. März 2012 war für Dynamo die bislang letzte Heimniederlage in der 2. Bundesliga.

  • Im April 2005 siegte 1860 mit 4:0 bei Dynamo - es war für Dresden die höchste Heimniederlage seiner Zweitligageschichte.

  • Beim 4:2-Auswärtssieg 11/12 in München traf Mickael Poté drei Mal.

  • Wie im Vorjahr: Dresden verlor sein Auftaktspiel in Bochum trotz einer 1:0-Halbzeitführung noch mit 1:2. 11/12 hatte Dynamo am ersten Spieltag in Cottbus 1:2 verloren - ebenfalls nach einer 1:0-Halbzeitführung.

  • In der Rückrunde hatte Dynamo eine starke Bilanz (sieben Siege, nur vier Niederlagen) - lediglich vier Teams sammelten hier mehr Punkte als die Sachsen (27).

  • Dresden verlor fünf Mal nach einer Führung (vier Mal nach einer 1:0-Führung und in Ingolstadt nach zwischenzeitlichem 2:1-Vorsprung) - keiner häufiger. Umgekehrt hat Dresden nach einem 0:1-Rückstand nie gewonnen (fünf Remis, neun Niederlagen).

  • Bester Start seit 2009: Erstmals seit drei Jahren startete 1860 mit einem Sieg in die Saison.

  • 1860 verlor nur eines der vergangenen sieben Spiele (1:2 gegen Aachen am letzten Spieltag 11/12).

  • So viele Siege wie nie seit dem Bundesliga-Abstieg: 1860 gewann die Hälfte der Spiele (17 von 34) - so viele Siege gab es für die Münchner zuletzt beim Bundesliga-Aufstieg 93/94.

  • Ab dem 19. Spieltag stand 1860 ununterbrochen auf Platz 6 - erstmals seit sieben Jahren schlossen die "Löwen" eine Saison wieder im oberen Tabellendrittel ab.

  • In der Rückrunde holte nur Fürth mehr Punkte (34) als die "Löwen" (31), die neun der 17 Partien gewannen (kein Team mehr).

  • 1860 erzielte 62 Tore - nur Fürth, Eintracht Frankfurt und Düsseldorf mehr. In der 2. Liga ist das für 1860 die beste Torausbeute seit 30 Jahren.