ANZEIGE

Für die Eintracht gab es nur zweimal Punktverluste im eigenen Stadion: jeweils ein 1:1 gegen Hertha (11. Spieltag) und Aalen (21. Spieltag). Die Löwen sind auswärts seit fünf Spielen ungeschlagen (zwei Siege, drei Unentschieden).

  • Braunschweig feierte die meisten Siege (15). Die Eintracht verlor außerdem erst einmal (am 15. Spieltag in Cottbus 1:3) - keiner seltener.

  • 1860 München gewann nur eines der letzten sechs Spiele (3:1 in Duisburg, 21. Spieltag).

  • Insgesamt gab es erst sieben Siege - so wenige waren es für die Löwen zu diesem Zeitpunkt zuletzt vor sieben Jahren in der Saison 05/06.

  • 1860 spielte neunmal remis - keiner häufiger; in der gesamten letzten Saison hatten die Löwen nur sechsmal die Punkte geteilt.

  • Braunschweig führt auch die Heimtabelle an (29 Punkte) und gewann als einziges Team schon neun Heimspiele.

  • Die Eintracht und 1860 spielten bisher siebenmal in der 2. Bundesliga gegeneinander: Sechzig gewann dreimal, Braunschweig zweimal (bei zwei Unentschieden).

  • In der Hinrunde trennte man sich in der Allianz Arena mit 1:1 (Tore: Domi Kumbela und Necat Aygün).

  • In der 2. Bundesliga gab es bei dieser Paarung noch nie einen Auswärtssieg. Den letzten Erfolg eines Gast-Teams gab es am 7. Dezember 1968, als Braunschweig in der Bundesliga mit 1:0 im Grünwalder Stadion gewann (Tor: Erich Maas).

  • Die Bundesliga-Gründungsmitglieder 1860 und Braunschweig trafen am historisch 1. Spieltag der Bundesliga am 24. August 1963 aufeinander, im Stadion an der Grünwalder Straße gab es ein 1:1 (Tore: Rudi Brunnenmeier und Klaus Gerwien). Die Münchner Löwen waren 1966 Deutscher Meister - ein Jahr später wurden sie von Braunschweig entthront.