ANZEIGE

Vier Mal trafen Rostock und Fürth in der 2. Bundesliga aufeinander: In der Saison 2006/07 gewannen die Hanseaten beide Partien, 2005/06 waren es die Franken.

  • Keines der sechs Duelle in der 2. Bundesliga zwischen Frank Pagelsdorf und Benno Möhlmann endete unentschieden - Vier Mal gewann Möhlmann, zwei Mal Pagelsdorf.

  • Im Februar 2007 standen sich beide Teams zuletzt gegenüber, als der F.C. Hansa durch ein Tor von Hähnge mit 1:0 gewann.

  • Hansa blieb zuletzt erstmals in dieser Saison zwei Mal in Folge ohne Gegentreffer. In der letzten Saison in der Bundesliga gelang dies den Rostockern nicht.

  • Kein Team spielte häufiger unentschieden als Hansa Rostock, das vier mal die Punkte teilte (wie Nürnberg).

  • Rostock gegen Fürth ist das Duell der beiden torgefährlichsten Teams der 2. Bundesliga: Die 21 Treffer der Männer von der Ostsee werden nur von den Franken überboten (22 Tore).

  • Außerdem treffen bei dieser Partie die Vereine mit der höchsten Passgenauigkeit aufeinander: Rostock brachte 79.7 Prozent zum Mitspieler und Fürth 78.9 Prozent.

  • Rostock und Fürth trafen jeweils acht Mal in der Schlussviertelstunde - das ist Ligahöchstwert.

  • Fürth ist neben Aachen als einziges Team ohne Gegentor in den letzten 15 Spielminuten.

  • Sami Allagui führt mit neun Treffern die Torschützenliste an. Er traf in neun Spielen für die Franken schon drei Mal so häufig wie in der gesamten Rückrunde 07/08 für seinen Ex- Verein Carl Zeiss Jena in 15 Partien (drei Tore).

  • Kevin Schindler ist mit fünf Assists zusammen mit Jäger (SC Freiburg) der Topvorbereiter der Liga. Hansa-Kapitän Retov liegt in dieser Wertung direkt dahinter auf Rang 3 (vier Torvorlagen).