ANZEIGE

Der SV Wehen Wiesbaden dürfte mit dem SC Freiburg noch eine Rechnung offen haben. Im Hinspiel setzte es für die Hessen nämlich eine 0:5-Klatsche.

  • 3-mal trafen beide Klubs in der 2. Liga aufeinander – jedes Team gewann 1-mal (1 Remis).

  • Beim Freiburger 5:0-Sieg im Hinspiel schoss Idrissou 3 Tore - alle in der 2. Halbzeit.

  • Beide Auswärtsspiele in der Rückrunde gewann der SCF mit je 2 Toren Differenz.

  • Freiburg gab als einzige Mannschaft seit der Winterpause noch keinen Punkt ab.

  • Die Hessen verloren ihre letzten 3 Partien und zieren seit 2 Spieltagen mit 4 Punkten Rückstand auf Platz 15 das Tabellenende.

  • Der SVWW erzielte im Schnitt exakt 1 Tor pro Spiel und stellt mit 21 Treffern den schwächsten Angriff der Liga.

  • Nur 20 Gegentreffer musste der Tabellenführer hinnehmen (0.95 pro Partie) - der beste Wert der Liga. 7-mal konnten die Breisgauer den eigenen Kasten sauber halten.

  • Die Dutt-Elf lag ligaweit am zweithäufigsten 1:0-in Front (13-mal). Nach so einer Führung holten die Breisgauer imponierende 37 von möglichen 39 Punkten.

  • Wehen kassierte über die Hälfte der Gegentore nach Standardsituationen (19 von 37) - ligaweit sowohl anteilig als auch absolut die meisten.

  • Flankenkönige aus dem Breisgau: Die letzten 12 Tore der Freiburger fielen nach Hereingaben (7 aus dem Spiel heraus, 4 nach Freistößen, 1 nach einer Ecke).