ANZEIGE

Sieben Mal gastierten die Hamburger zu Pflichtspielen an der Ostsee, sechs Mal verließen sie als Verlierer den Platz - und in fünf der sieben Partien blieben die St. Paulianer dort sogar torlos.

  • Von den 14 Punktspielen zwischen beiden Teams endete noch keines remis. In zehn der 14 Vergleiche behielt Hansa die Oberhand.

  • Hansa Rostock ist noch ohne Unentschieden - in der Vorsaison waren die Ostseestädter die Remiskönige der Liga (14 Unentschieden).

  • St. Pauli ist die beste Auswärtself der Liga - die Kiezkicker gewannen vier ihrer fünf Gastspiele in dieser Saison (eine Pleite in Bielefeld). Damit haben die Hamburger schon jetzt mehr Auswärtspunkte gesammelt (zwölf) als in der gesamten letzten Saison (elf)!

  • Nach einer Führung hat Rostock in dieser Saison immer gewonnen (vier Partien). Das letzte Mal, dass Hansa trotz Führung als Verlierer vom Platz ging, war beim letzten Duell mit St. Pauli - 2:3 in Hamburg nach 2:0-Führung im März.

  • Seit elf (!) Montagspartien wartet Rostock nun schon auf einen Sieg. Von den acht Montagsspielen seit dem Erstligaabstieg 2008 gingen sogar sechs verloren.

  • Ein 0:0 mit Beteiligung der Hamburger gab es seit eineinhalb Jahren nicht mehr (zuletzt im März 2008).

  • In der letzten Aufstiegssaison 2006/07 hatte die Kogge zu diesem Zeitpunkt schon zehn Punkte mehr an Bord (22) als aktuell (zwölf).

  • Noch nie stand der FC St. Pauli in der 2. Liga nach zehn Spieltagen so gut da wie aktuell (20 Punkte)!

  • Nur zwei von 15 Rostocker Toren wurden von Stürmern erzielt - der niedrigste Anteil ligaweit.