ANZEIGE

Köln - In Fürth trennten sich die SpVgg. Greuther Fürth und Eintracht Braunschweig noch nie remis, es gab je zwei Siege für jeden Club. Gibt es auch am Samstag (ab 12:45 Uhr im Live-Ticker) wieder einen Sieger?

  • Greuther Fürth und Braunschweig waren die beiden Tabellenletzten in den letzten beiden Bundesliga-Jahren: Die Niedersachsen stiegen letzte Saison ab, die Franken 2012/13.

  • In der Hinrunde machte Benjamin Kessel mit zwei Toren in den letzten 20 Minuten aus einem 0:2 ein 2:2, für den Abwehrspieler war es der einzige Doppelpack in der 2. Bundesliga.

  • Marco Caligiuri spielte letzte Saison noch für die Eintracht, kam aber nur zu zwölf Einsätzen für Braunschweig.

  • Fürth ist seit fünf Spielen sieglos, gewann nur eins der jüngsten 14 Spiele (mit 1:0 am 16.2.2015 in St. Pauli, 21. Spieltag).

  • Braunschweig gewann nur eins der vergangenen sieben Spiele (mit 1:0 am 15.3.2015 in Sandhausen, 25. Spieltag).

  • Nur zwei Mannschaften gewannen öfter als Braunschweig (elf Siege).

  • Fürth erzielte erst 25 Tore – das sind deutlich weniger Treffer als zum vergleichbaren Zeitpunkt der vorigen Saison (45).

  • Kein Team blieb öfter ohne Torerfolg als Fürth (13 Mal). Fürth blieb bereits jetzt mehr als doppelt so oft torlos wie in der kompletten vergangenen Saison (fünf Mal).

  • Braunschweig bekam in dieser Saison noch keinen Strafstoß zugesprochen.

  • Fürth ist seit acht Heimspielen sieglos. Den bis dato letzten Heimsieg gab es mit 2:0 am 3.10.2014 gegen Aue, 9. Spieltag.

  • Fürth blieb in den jüngsten sieben Heimspielen ohne Torerfolg – eingestellter ligaweiter Negativrekord in der 2. Bundesliga.