ANZEIGE

Seit fast sechs Monaten konnte Oberhausen auswärts nicht mehr gewinnen - zuletzt gelang ihnen am 2. Oktober 2009 beim 1:0 in Koblenz ein Sieg. Seitdem folgten sieben Niederlagen und nur zwei Remis.

  • Die Partie am 11. Spieltag war das erste Zweitligaduell beider Teams. Oberhausen gewann trotz zweimaligen Rückstands noch mit 3:2.

  • Oberhausen konnte nur drei der letzten 16 Ligaspiele gewinnen (elf Niederlagen, zwei Unentschieden).

  • Die Ostwestfalen verloren nur eins der letzten sechs Heimspiele (drei Siege, zwei Remis).

  • Die Paderborner sind zuhause das neuntbeste Team und gewannen genau die Hälfte ihrer 14 Heimspiele in dieser Zweitligasaison (sieben Siege, ein Remis, sechs Niederlagen).

  • In diesem Jahrtausend hat Oberhausen nach 27 Spielen in der 2. Liga nie so wenig Tore geschossen wie in dieser Saison (27).

  • Kein Team kassierte so viele Kopfballgegentore wie RWO (14), Paderborn folgt im Ligavergleich auf Rang 2 mit zwölf Gegentoren auf diese Weise.

  • Nach 836 torlosen Minuten erzielte Ronny König mit dem 1:0 über den KSC ein wichtiges Tor im Abstiegskampf. In der Hinrunde war der Ex-Wiesbadener mit vier Toren noch RWOs Top-Torschütze.

  • Oberhausens Moritz Stoppelkamp ist derzeit nicht zu stoppen: An den vergangenen vier Spieltagen gelangen dem 23-Jährigen insgesamt fünf Treffer.

  • Neun Mal schoss Mahir Saglik das erste Tor der Paderborner, sechs Mal davon war es das 1:0. Nur eins dieser sechs Spiele ging verloren (fünf Siege) - gegen Duisburg (1:3).