ANZEIGE

In der eingleisigen 2. Liga hat Fürth noch nie in Augsburg gewonnen (drei Niederlagen, ein Remis). Beim letzten Gastspiel im November 2008 gelang immerhin ein Punkt (1:1, Tore: Hdiouad und Reisinger).

  • In der Hinrunde lieferten sich beide Clubs das torreichste Spiel der Saison (neben Union Berlins 5:4 gegen Paderborn am 5. Spieltag): 5:4 gewann der FCA.

  • Am 38. Spieltag der Saison 1982/83 kassierte Fürth eine 0:3-Schlappe in Augsburg und stieg erstmals in die Drittklassigkeit ab. Auch den Schwaben half dieser Sieg nicht - sie stiegen ebenfalls ab und kamen erst 2006 wieder zurück in die 2. Liga.

  • Augsburg verlor zwei seiner letzten drei Ligaspiele und kassierte zuletzt erstmals unter Luhukay zwei Pflichtspielpleiten in Serie (0:2 in Bremen, 0:4 in Aachen).

  • Ihre letzten acht Heimspiele gewannen die Fuggerstädter allesamt und blieben in der impuls arena nur in einer von 14 Partien ohne Tor (und ohne Punkte).

  • Nach drei torlosen Partien mit nur zwei Punkten gelang den Fürthern zuletzt wieder ein Sieg (3:1 über Schlusslicht Ahlen). Zuvor hatten die Franken acht Mal in Folge nie mehr als ein Tor geschossen.

  • Die Spiele der Augsburger sind die torreichsten der Liga - im Schnitt fallen 3,14 Treffer, wenn der FCA antritt.

  • Fürth ist sechstbeste Gastelf, gewann fünf seiner 13 Auswärtsspiele (zwei Remis, sechs Niederlagen).

  • Marino Biliskov schoss in 83 Zweitligaspielen fünf Tore - drei davon gegen den FCA.

  • Max Grün überzeugt: Seine Quote gehaltener Bälle ist mit knapp 85 Prozent die beste aller Stammkeeper, während Loboué mit nur 62 Prozent den vorletzten Platz im Keeper-Ranking besetzt.