ANZEIGE

Die "Roten Teufel" sind seit zehn Partien unbesiegt (sechs Siege, vier Unentschieden). Das ist aktuell die längste ungeschlagene Serie in der Liga. Die letzte Niederlage gab es zum Rückrunden-Auftakt beim 0:3 in Fürth.

  • RWO gewann drei seiner letzten vier Heimspiele und kassierte in diesen nur zwei Gegentore. Kaiserslautern ist auswärts am längsten unbesiegt (zwei Siege, zwei Remis).

  • Holt der FCK am 29. Spieltag nur einen Punkt mehr als Fortuna Düsseldorf und mindestens genauso viele wie der MSV Duisburg, haben die Pfälzer den Relegationsplatz sicher.

  • Der FCK holte im deutschen Profifußball die meisten Saisonsiege (18) sowie Punkte (61), kassierte die wenigsten Gegentore (20) und hat die meisten Zu-Null-Spiele (14).

  • RWO ist das zweikämpfstärkste Team der 2. Liga (53,9 Prozent gewonnene Duelle am Ball), Lautern als Tabellenführer liegt in diesem Ranking nur auf Rang 10 mit 49,8 Prozent.

  • Mit Oberhausen und dem FCK trifft das Team mit den meisten Kopfballgegentoren (14) auf die Mannschaft mit den meisten Kopfballtoren (ebenfalls 14).

  • Die Pfälzer erzielten die meisten (24) und kassierten die wenigsten Standardtore (sechs) in Liga 2. RWO traf immerhin am dritthäufigsten nach ruhenden Bällen (17 Mal).

  • Erstmals verpasst ein Spieler der FCK-Defensive eine Spielminute (Florian Dick wegen der fünften Gelben Karte). Bisher standen neben Dick auch Sippel, Amedick, Bugera und Rodnei jede Minute der Saison auf dem Platz.

  • Moritz Stoppelkamp gab zusammen mit Sami Allagui (Fürth) die meisten Torschüsse in Liga 2 ab (je 84). Von diesen Schüssen ging beim RWO-Angreifer allerdings fast die Hälfte neben das Tor (40, Ligaspitze). Ligaweit die meisten Schüsse auf das Tor brachte übrigens Lauterns Erik Jendrisek (39).

  • FCK-Torhüter Tobias Sippel und RWO-Angreifer Ronny König spielten 2005/06 gemeinsam in der zweiten Mannschaft der Lauterer. König traf übrigens nur gegen Augsburg (fünf Mal) öfter in Liga 2 als gegen den FCK (vier).