ANZEIGE

Bochums bester Torschütze Tese (fünf Tore), ist gegen Frankfurt nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt. Traf der Neuzugang, gewann Bochum (vier Siege).

  • Schießt der VfL ein Tor, wäre es der 200. Treffer für eine Mannschaft, die Friedhelm Funkel in der 2. Liga trainiert.

  • Beide Mannschaften stehen sich zum ersten Mal in einer Liga-Partie gegenüber. Das bisher einzige Duell, wurde im November 1980 im DFB-Pokal ausgetragen - Bochum (Erstligist) gewann in Frankfurt (Zweitligist) mit 2:1.

  • Der VfL erzielte zehn seiner zwölf Tore in der erste Halbzeit - Spitzenwert in der 2. Liga. Die Funkel-Elf lag in keinem der letzten sieben Ligaspiele zur Pause hinten (fünf Führungen).

  • 18 Punkte aus den ersten zehn Saisonspielen hatte der FSV zuvor noch nie in der eingleisigen 2. Liga auf dem Konto. In den vergangenen beiden Spielzeiten hatten die Frankfurter zur Winterpause erst je 13 Zähler gesammelt.

  • Der FSV erzielte die letzten neun Ligatreffer alle in Halbzeit zwei.

  • Frankurt gewann die letzten beiden Auswärtspartien jeweils zu Null (2:0 beim SC Paderborn und 1:0 beim FC Ingolstadt - und ist insgesamt seit 225 Minuten auswärts ohne Gegentor.

  • Der FSV kassierte in den ersten 15 Minuten der ersten und der zweiten Halbzeit noch kein Gegentor.

  • Lag Bochum in dieser Saison zurück, hat der VfL immer verloren (fünf Spiele).

  • In Bochums fünf Zweitligasaisons war der VfL nach zehn Spieltagen nie so weit vom Aufstieg entfernt wie derzeit: acht Punkte. 1999/2000 waren es sieben Punkte, am Ende gab es Rang 2.