ANZEIGE

Giovanni Federico hat in der 2. Liga alle seine drei Heimspiele gegen Energie Cottbus gewonnen und dabei immer getroffen (insgesamt vier Mal).

  • Andreas Bergmann hat sein bisher einziges Pflichtspielduell mit Energie Cottbus verloren - in der Saison 04/05 gab es für ihn als Trainer des FC St. Pauli in der 1. Runde des DFB-Pokals eine 1:3-Heimniederlage.

  • Nie zuvor hatte der VfL in der 2. Liga nach 14 Spieltagen so eine schlechte Bilanz - nie zuvor gab es zu diesem Zeitpunkt so viele Gegentore und so wenige Siege, Punkte und eigene Tore.

  • Immerhin ging es zuletzt aufwärts: Bochum überstand erstmals in dieser Saison drei Spiele in Folge ohne Niederlage und holte dabei sieben von neun möglichen Punkten.

  • Von den letzten sechs Spielen verlor der VfL nur eines (0:2 gegen Eintracht Frankfurt, 11. Spieltag).

  • Nur drei Mal schoss Bochum mehr als ein Tor, fünf Mal blieb der VfL dagegen torlos. Schon acht Mal gab es hingegen zwei oder mehr Gegentore - nur für Karlsruhe und Ingolstadt häufiger.

  • Cottbus gewann nur eines der letzten neun Spiele (1:0 beim FSV Frankfurt, 11. Spieltag). Aus den letzten drei Partien holte Energie nur einen Punkt.

  • Erstmals seit Mai 2010 hat Cottbus eine negative Bilanz (fünf Siege, sechs Niederlagen) - mehr Niederlagen gab es für Energie an den ersten 14 Spieltagen nie in der 2. Liga.

  • Das Problem: Nur Ingolstadt und Karlsruhe kassierten mehr Gegentore als Cottbus (26).

  • So viele Gegentore waren es für Energie noch nie nach 14 Spieltagen.