ANZEIGE

Der MSV Duisburg verlor zuletzt fünf Spiele in Folge - nur ein Mal zuvor hatten die Meidericher in der 2. Liga so eine lange Niederlagenserie (85/86 unglaubliche 14 Spiele in Folge verloren). Damit sind die Ruhrgebietler als einziges Team 2012 noch ohne Punkt (und auch insgesamt das schwächste Rückrundenteam).

  • Duisburg wartet auch von allen Teams am längsten auf einen Sieg (seit sechs Spielen) - der letzte "Dreier" war das 3:1 gegen Karlsruhe am 18. Spieltag.

  • Insgesamt kassierten die "Zebras" 14 Niederlagen - nur Karlsruhe mehr (15). In den letzten beiden Jahren hatte Duisburg jeweils in der kompletten Saison nur zwölf Spiele verloren. Nur in der Abstiegssaison 85/86 hatte Duisburg zu diesem Zeitpunkt eine schlechtere Bilanz.

  • In den letzten beiden Jahren hatte der MSV nach 24 Spieltagen je elf Siege auf dem Konto, jetzt sind es nur fünf.

  • Union gewann nur eines der letzten sechs Spiele (4:0 gegen Dresden, 21. Spieltag), aus den letzten drei Partien holten die Berliner nur einen Punkt. Dennoch haben die Köpenicker eine starke Bilanz: Mehr als die jetzt zehn Siege waren es nach 24 Spieltagen nur in Unions erster Zweitliga-Saison 01/02 (damals zwölf).

  • Union steht seit dem 5. Spieltag ununterbrochen in der oberen Tabellenhälfte und ist damit auf Kurs Richtung Saisonziel einstelliger Tabellenplatz (steht aber nun erstmals in der Rückrunde "nur" auf Platz 8).

  • Union kassierte 40 Gegentore - das sind mehr als der Tabellenletzte Rostock.

  • Viele Gegentore oder keine: Gute sieben Mal spielte Union in dieser Saison zu Null, aber acht Mal gab es auch mindestens drei Gegentore - nur für Ingolstadt öfter (neun Mal).

  • In der Rückrunde schoss Union 15 Tore (nur Fürth und Paderborn mehr), kassierte aber auch 16 Gegentore (nur der FSV Frankfurt mehr).

  • Der MSV erzielte nur 27 Tore - weniger waren es zu diesem Zeitpunkt in der 2. Liga nur vor 26 Jahren. Zuletzt gelang drei Mal in Folge kein Tor. Zudem blieben die "Zebras" in den letzten 18 Partien nur ein Mal ohne Gegentor (3:0 gegen Braunschweig, 15. Spieltag).

  • Chinedu Ede spielte anderthalb Jahre für den MSV, ehe er im Januar 2010 zu Union wechselte (24 Zweitligaspiele für Duisburg, ein Tor).