ANZEIGE

Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat Luis Felipe Gallegos verpflichtet. Der in Copiapo (Chile) geborene Offensivspieler ist 20 Jahre alt und 1,73 m groß. Er steht bei Universidad de Chile unter Vertrag und wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen. In der 1. Liga Chiles erzielte Gallegos für Universidad innerhalb der letzten drei Jahre in 41 Spielen sieben Tore.

"Mit Felipe Gallegos kommt ein weiterer junger, sehr talentierter Spieler zu uns. Er ist für die linke Seite eingeplant, wo wir kreative Qualität eingebüßt haben. Sicher müssen wir eine gewisse Eingewöhnungszeit einplanen, aber ich bin überzeugt davon, dass er uns sehr schnell weiterhelfen kann", kommentiert Union-Trainer Uwe Neuhaus den sechsten Neuzugang in seiner Mannschaft.

"Bedeutender Schritt"



Felipe Gallegos zu dem Transfer: "Für mich ist das ein sehr bedeutender Schritt. Ich verlasse meine Heimat, um in Europa erfolgreich Fußball zu spielen. Ein familiärer Verein wie Union macht es mir leichter, mich zurecht zu finden. Ich habe mir heute bereits das Stadion angesehen. Es ist klein und eng und hat fast nur Stehplätze. Das bedeutet, es ist laut und sehr emotional. Ich freue mich auf mein erstes Spiel dort und auf diese Herausforderung."

Felipe Gallegos wird zunächst bis zum 30.06.2013 ausgeliehen. Der 1. FC Union Berlin hat sich mit Universidad de Chile zudem auf eine Kaufoption im Anschluss an den Leihvertrag geeinigt. Wird die Option gezogen, tritt ein bereits ausgehandelter Dreijahresvertrag mit Felipe Gallegos in Kraft. Dieser Vertrag läuft bis zum 30.06.2016 und gilt für die 1. und 2. Liga.