ANZEIGE

Berlin - Die bislang makellose Testspielbilanz des 1. FC Union Berlin hat auch nach der sechsten Begegnung Bestand. Die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Neuhaus besiegte den VfB Lübeck mit 1:0.

Von Beginn an wurde vor allem im Mittelfeld um jeden Ball gekämpft. Die Lübecker versteckten sich nicht und versuchten immer wieder mit schnellen Angriffen zum Torerfolg zu kommen. So dauerte es bis zur 81. Minute ehe der eingewechselte Steven Skrzybski den Siegtreffer für die "Eisernen" erzielte.

"Es war genau der richtige Test zur richtigen Zeit. Lübeck war ein guter Gegner mit einer guten Ordnung und giftig in den Zweikämpfen, aber nie unfair. Die Sache wird jetzt ernsthafter, da war dieses Spiel genau richtig", sagte Uwe Neuhaus nach der Partie. "In der Defensive haben wir gut gestanden und kaum etwas zugelassen. Natürlich haben wir in der 1. Halbzeit versäumt ein Tor zu machen. Nutzt Belaid seine Chance in der zweiten Hälfte, fallen sicher ein, zwei Tore mehr. Natürlich müssen und können wir besser spielen."

FCU: Glinker - Pfertzel, Puncec (46. Stuff), Schönheim, Kohlmann - Karl - Zoundi (57. Quiring), Mattuschka (46. Belaid), Parensen (72. Jopek) - Terodde (68. Skrzybski), Silvio

Tore: 0:1 Steven Skrzybski (81.)