ANZEIGE

Köln – Der VfB Stuttgart übernimmt dank der Premiere eines Japaners die Tabellenführung, im Abstiegskampf setzten gleich mehrere Teams ein Ausrufezeichen - bundesliga.de präsentiert die Top-Fakten zum 28. Spieltag der 2. Bundesliga!

>>> Hol Dir jetzt die offizielle Bundesliga APP

1) Asano schießt VfB an die Spitze

Takuma Asano schnürte seinen ersten Doppelpack in der 2. Bundesliga und traf somit gegen Karlsruhe genauso oft wie an den ersten 27 Spieltagen zusammen. Durch den 2:0-Sieg schoss der Japaner den VfB Stuttgart wieder an die Tabellenspitze.

>>> Stuttgart nach Derbysieg wieder spitze

2) Gedränge im Keller

Der Abstiegskampf war eine Zeit lang ein reiner Vierkampf, mittlerweile zittern zwölf Teams – der Siebte Heidenheim hat nur sechs Punkte Vorsprung auf Rang 16.

>>> Tabelle der 2. Bundesliga

3) Aues perfekte Woche

Der FC Erzgebirge Aue hat als einziges Team der 2. Bundesliga alle drei Spiele in der englischen Woche gewonnen.

>>> Aue schlägt St. Pauli durch Traumtor

>>> Aue atmet nach Sieg gegen Union auf

>>> Veilchen klettern auf Platz 15

4) St. Pauli besiegt den Freitags-Fluch

Der FC St. Pauli hat erstmals seit Februar 2016 wieder ein Freitagsspiel gewonnen, damals gab es ein 1:0 gegen RB Leipzig. Aziz Bouhaddouz beendete St. Paulis über fünf Stunden währende Torflaute. Er hat sieben der letzten acht Tore der Kiezkicker erzielt.

>>> Doppelpack von Bouhaddouz in Nürnberg

5) Bielefeld kann's nur in Sandhausen

Arminia Bielefeld feierte den ersten Auswärtssieg seit einem Jahr – wieder in Sandhausen, wo am 9. April 2016 der zuvor letzte Auswärtssieg gelang.

>>> Wichtiger Arminia-Sieg in Sandhausen