ANZEIGE

Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat ein Testspiel gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt mit 2:0 gewonnen. Die Tore erzielten Orkan Cinar und Niko Gießelmann. Erstmals mit dabei und auch gleich in der Startelf war Stephan Schröck, der unter der Woche von Eintracht Frankfurt nach Fürth wechselte.

Cinar kam in der 13. Minute nach einer Ecke von Tom Weilandt an den Ball, nachdem der Standard zunächst abgewehrt wurde. Der Neuzugang zog aus gut 20 Metern ab und versenkte den Ball traumhaft schön im Winkel. Als Marco Stiepermann in der 38. Minute auf und davon war, konnte Juri Judt nur per Foul das zweite Tor verhindern. Folgerichtig gab es Elfmeter. Den verwandelte Gießelmann souverän und sehr platziert zum 2:0.

Fürth, 1. Halbzeit: Flekken - Schröck, Korcsmár, Röcker, Gießelmann - Sukalo - Cinar, Stiepermann, Weilandt, Baba - Azemi

Fürth, 2. Halbzeit: Mickel - Schröck, Cacutalua, Holter, Kartalis - Steininger, Trinks, Kayaroglu - Pledl, Przybylko - Mudrinski

Tore: 1:0 Cinar (13.), 2:0 Gießelmann FE (38.)