ANZEIGE

Aue - Der FC Erzgebirge Aue hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga mit einem fast überlebenswichtigen Sieg nachgezogen. Die Sachsen bezwangen den FSV Frankfurt am 29. Spieltag durch ein Tor des 60 Sekunden zuvor eingewechselten Rico Benatelli (59.) mit 1:0 (0:0).

Es war die perfekte Antwort auf die Siege der Konkurrenten 1860 München, FC St. Pauli und VfR Aalen zuvor. Aue liegt somit als Tabellen-17. weiter einen Punkt hinter dem 15. Platz, der die direkte Rettung bedeuten würde.

Benatelli erlöst Aue

Rico Benatelli (59.) erlöste vor 7650 Zuschauern im Erzgebirgsstadion die Auer, die in den vier Heimspielen zuvor kein Tor erzielt hatten. In einer wenig aufregenden ersten Halbzeit wurde dieses Problem auch überdeutlich: Aue bestimmte das Spiel, nach einer schwungvollen Anfangsphase mit vielversprechenden Ansätzen kam jedoch nicht mehr viel - bis zu Benatellis Kopfball nach einer präzisen Flanke von Selcuk Alibaz.

Frankfurt, das keine Abstiegssorgen hat, kam dagegen auch nach dem Gegentor kaum einmal in den Strafraum der geschickt verteidigenden Gastgeber.

 

SID

Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken