ANZEIGE

Mit einer Laufeinheit startete Hansa Rostock am Montag Vormittag in die neue Woche, die ihren sportlichen Höhepunkt bereits am Freitag mit dem Auswärtsspiel beim TSV Alemannia Aachen hat.

Kevin Schindler, den aktuell Achillessehnenprobleme plagen, kann nur auf dem Hometrainer fahren. Die verletzten Orestes und Enrico Kern absolvierten in den Katakomben der DKB-Arena ihr Spezial-Programm.

Neben Tobias Rathgeb, der zwar am Wochenende als Zuschauer in Rostock weilte, aber ab Montag wieder - noch mindestens eine Woche lang - sein Reha-Programm in Unterhaching bestreitet, muss sich auch Benjamin Lense, der weiterhin in Rostock behandelt wird, noch gedulden.