ANZEIGE

Frankfurt - Dani Schahin kommt auf Leihbasis mit sofortiger Wirkung vom 1. FSV Mainz 05 zum FSV Frankfurt. Der Stürmer hat beim Frankfurter Zweitligisten einen Vertrag für ein Jahr bis zum 30. Juni 2016 unterschrieben. Vergangene Saison war der 26-Jährige an den SC Freiburg ausgeliehen und bestritt für die Breisgauer 12 Partien in der Bundesliga. Vor seinem Wechsel nach Mainz im Sommer 2013 erzielte Schahin für Fortuna Düsseldorf 8 Treffer in 31 Erstliga-Partien, für die deutsche U20-Nationalmannschaft traf er in 9 Länderspielen drei Mal.

Tomas Oral, Cheftrainer FSV Frankfurt: "Mit Dani Schahin haben wir einen adäquaten Ersatz für Amine Aoudia gefunden, der die Liga kennt. Ich freue mich auf einen Stürmer mit Persönlichkeit, der uns sicher weiterhelfen wird. Dani hat in der Vergangenheit bereits gezeigt, wozu er fähig ist, auch wenn die vergangenen anderthalb Jahr unglücklich für ihn verlaufen sind. Er wird sicher an seine frühere Topleistung anknüpfen, wir alle profitieren nun von dieser Konstellation."

Schahin: "Ich brenne darauf, meinen Torriecher unter Beweis zu stellen"

Clemens Krüger, Geschäftsführer FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH: "Wir freuen uns auf den Bundesliga-erfahrenen Spieler Dani Schahin. Wir haben uns lange mit ihm beschäftigt, er hat das Potenzial für unsere erste Elf und sorgt im offensiven Bereich für zusätzliche Konkurrenz. Mit ihm als Mittelstürmer haben wir noch mehr Möglichkeiten und können in der Offensive variabler spielen.“

Dani Schahin, Neuzugang FSV Frankfurt: "Die Gespräche mit dem FSV haben mich schnell dazu bewogen, nach Frankfurt zu kommen. Nach einer nicht so guten Saison in Freiburg brenne ich darauf, beim FSV wieder durchzustarten und meinen Torriecher unter Beweis zu stellen."