ANZEIGE

Der F.C. Hansa hat einen weiteren Neuzugang verpflichtet.

Abwehrspieler Kevin Schöneberg wechselt vom 1. FC Köln zum Rostocker Zweitligisten.

Spieler mit Zweitliga-Erfahrung

Der 23-jährige Verteidiger hat beim F.C. Hansa einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010 unterschrieben. Seit 2006 absolvierte Kevin Schöneberg 20 Zweitligapartien für den 1. FC Köln.

In Jugendnationalmannschaften des DFB kam der gebürtige Kölner 38 Mal zum Einsatz. Kevin Schöneberg erhält beim F.C. Hansa Rostock die Rückennummer 35.

Kurz nach seiner Verpflichtung stellte sich Schöneberg Hansa-Online zum ersten Interview:

Frage: Herr Schöneberg, wie kam es zu der Verpflichtung, kannte Dieter Eilts Sie aus den DFB-Nachwuchsmannschaften?

Kevin Schöneberg: Ja, Dieter Eilts war beim DFB mein Trainer in der U19. Insofern haben wir natürlich schnell eine gemeinsame Ebene gehabt. Und ich denke, da ist auch jetzt gegenseitiges Vertrauen da.

Frage: Wann haben Sie erstmals Kontakt mit Hansa aufgenommen?

Schöneberg: Das war vor etwa zweieinhalb Wochen. Ich war schnell Feuer und Flamme, obwohl ich auch einige andere gute Anfragen hatte.

Frage: Welches Ziel haben Sie beim F.C. Hansa?

Schöneberg: Spielen, spielen und nochmals spielen und immer positiv denken, nach vorne schauen und angreifen, als Einzelner und mit der Mannschaft in der 2. Bundesliga. Ich bin jedenfalls nach diesem großen Schritt und nach 16 Jahren in Köln hochmotiviert an die Ostsee gekommen und will meine gute Entwicklung fortsetzen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf der Webseite von Hansa Rostock.