ANZEIGE

Antalya - Zweitligist MSV Duisburg rundet die Testspielserie im Trainingslager mit einem kleinen Erfolgsergebnis gegen den kroatischen Tabellensiebten NK Osijek ab. Am Sonntag gab es ein 1:1-Unentschieden.

Benjamin Kern hatte den MSV mit einem verwandelten Handelfmeter in der 11. Minute in Führung gebracht. Die Kroaten glichen jedoch nach einer knappen halben Stunde durch Kvrzic allerdings aus abseitsverdächtiger Position aus (27.). Nach einem weiteren Elfmeter für den MSV - Torwart Vargic hatte Jovanovic gefoult - trat erneut Kern an, scheiterte dieses Mal jedoch am Schlussmann.

"Müssen uns in Dresden steigern"



Bei bis zu 32 Grad ließen beiden Mannschaften nur wenige Torchancen zu. Es gab ein gerechtes Remis. Jürgen Gjasula und Exslager hatten am Ende zwar auch noch den Siegtreffer für den MSV auf dem Fuß, scheiterten aber jeweils bei ihren Chancen.

Kosta Runjaic zieht sein Fazit aus dem Test: "Wir haben im Wesentlichen die Ansätze gesehen, die wir trainiert haben. Allerdings ist es uns nicht gelungen zu Null zu spielen, wir haben keinen Treffer aus dem Spiel erzielt und auch noch einen Elfmeter verschossen. Wir müssen uns in Dresden steigern um dort zu bestehen. Aber wir haben auch noch ein paar Tage Zeit, die nötige Frische zu bekommen."

MSV: Müller - Kern (46. Gjasula), Bomheuer (75. Bollmann), Bajic (60. Lachheb), Perthel (60. Berberovic) - Brosinski, Sukalo (66. da Silva), Koch (50. Öztürk), Wolze (46. Baljak) - Exslager (83. Rybacki), Jovanovic (71. Brandy)

Tore: 1:0 Kern (11., Handelfmeter), 1:1 Kvrzic (27.)