ANZEIGE

Duisburg - Oliver Reck ist neuer Chef-Trainer des MSV Duisburg. Diese Entscheidung trafen Sportdirektor Ivica Grlic, Geschäftsführer Roland Kentsch und die Gremien; Co-Trainer bleibt Uwe Schubert.

"Wir sind der festen Überzeugung, dass wir in dieser Konstellation den MSV wieder in die richtige Spur bringen", begründete Grlic. Oliver Reck hatte gemeinsam mit Uwe Schubert, Leiter des NachwuchsLeistungsZentrum und Nachwuchs-Cheftrainer, die Leitung der Bundesliga-Mannschaft der Zebras nach der Trennung von Milan Sasic übernommen.

"Gab keine anderen Wunschkandidaten"

"Es ist deutlich zu sehen, dass sich unser Team wieder positiv präsentiert", erklärte Grlic weiter, "Zwar haben Oliver Reck und Uwe Schubert bislang nur wenig Zeit gehabt, doch hat uns gerade das Auftreten unserer Mannschaft in Aachen wie auch die Arbeit in der Woche zuvor bestätigt, dass die beiden über die Fähigkeiten verfügen, die in dieser Situation notwendig sind, um wieder erfolgreich Fußball zu spielen."

Grlic betonte zudem, dass "diese Lösung unsere erste Priorität war und ist. Wir haben volles Vertrauen. Und bei allem Respekt vor anderen Trainern: Es hat keine anderen ´Wunschkandidaten´, von denen wir auch gelesen und gehört haben, gegeben."