ANZEIGE

Am Montagmittag hat die SpVgg Greuther Fürth Neuzugang Christian Rahn offiziell vorgestellt, der ablösefrei vom Liga-Konkurrenten Hansa Rostock in den Ronhof wechselt. Rahn unterzeichnete nach der sportärztlichen Untersuchung einen Vertrag beim "Kleeblatt" bis 30. Juni 2010.

Bei einem Pressegespräch sagte der 29-jährige: "Ich habe mich nach Gesprächen mit SpVgg-Präsident Helmut Hack und Trainer Benno Möhlmann schnell entschieden und bin froh, dass alles geklappt hat. Rostock hat mir keine Steine in den Weg gelegt und jetzt beginnt für mich hier ein neuer Lebensabschnitt."

"Offensive Ausrichtung kommt mir entgegen"

Auch "Kleeblatt"-Trainer Benno Möhlmann freute sich über die Verpflichtung des Ex-Nationalspielers: "Ich bin zufrieden, dass Christian nun bei uns ist und freue mich auf die Zusammenarbeit. Man spürt, dass er brennt und uns helfen will, damit wir uns weiter verbessern."

Rahn zeigte sich sehr angetan von der Fürther Spielweise: "Die offensive Ausrichtung kommt mir sehr entgegen und ich hoffe, dass ich auch einige Flankenläufe starten kann."

Seine Ziele hat der gebürtige Hamburger auch schon definiert: "Mein Anspruch ist ein Stammplatz, dafür muss ich hart arbeiten und mich im Training beweisen. Für die Mannschaft gilt, dass wir unsere Leistung stabilisieren und in der Rückrunde mehr Punkte holen wollen als in der Hinrunde."