ANZEIGE

Berlin - Die Personaldecke beim 1. FC Union Berlin vor dem Spiel gegen den Karlsruher SC wird immer dünner. Neben den bereits länger verletzten Ahmed Madouni, Christian Stuff, Simon Terodde und Silvio sind mit dem heutigen Tag vier weitere Ausfälle zu beklagen.

Torwart Marcel Höttecke konnte wegen einer Bronchitis nicht am Training teilnehmen und steht auch für das Spiel am Samstag nicht zur Verfügung. Gleiches gilt für Verteidiger Daniel Göhlert, der von einer Adduktorenzerrung im rechten Oberschenkel außer Gefecht gesetzt wird.

Kapitän außer Gefecht

Nach dem Vormittagstraining begab sich auch Mannschaftskapitän Torsten Mattuschka wegen akuter Erkältungsbeschwerden zum Arzt. Das für den Abend geplante Fantreffen mit ihm wurde daraufhin abgesagt. Markus Karl musste das Vormittagstraining vorzeitig abbrechen und begab sich mit Schmerzen in der rechten Hüfte ebenfalls in ärztliche Behandlung. Eine genaue Diagnose liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

"Das ist alles sehr ärgerlich, aber ich kann es leider nicht ändern. Wir werden natürlich alles daran setzen, um am Samstag eine schlagkräftige Mannschaft auf das Spielfeld zu schicken, aber mit jedem weiteren Ausfall wird diese Aufgabe schwieriger", so Trainer Uwe Neuhaus.