ANZEIGE

Huelva - Der 1. FC Union Berlin wird erneut mehrere Wochen auf Felipe Gallegos verzichten müssen. Der chilenische Mittelfeldspieler verletzte sich am ersten Tag des Trainingslagers im spanischen Huelva nach einem Zusammenprall bei einem Kopfballduell. Er erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und einen Nasenbeinbruch.

"Das ist ein sehr unglücklicher Auftakt für das Trainingslager und für Felipe und uns alle ein Schock. Wir hoffen sehr, dass er diesen Rückschlag verkraftet und die Verletzung möglichst schnell verheilt", sagt Nico Schäfer, kaufmännisch-organisatorischer Leiter der Lizenzspielerabteilung.

OP in Berlin



Felipe Gallegos wird nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus in Huelva nach Deutschland zurückfliegen. Die notwendige Operation wird in Berlin durchgeführt.