ANZEIGE

Dr. h.c. Udo Corts ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Zweitligisten FSV Frankfurt.

Corts wurde im Rahmen der Aufsichtsratssitzung am Mittwoch im Frankfurter Volksbank Stadion gewählt. Stellvertreter ist sein Vorgänger Mario Blechschmidt. Die Wahl erfolgte auf Vorschlag des Präsidiums, die Amtszeit ist auf drei Jahre festgelegt.

"Will den FSV weiter nach vorne bringen"

"Der Verein ist mir ans Herz gewachsen, ich fühle mich wohl hier, und ich möchte gerne meinen Beitrag dazu leisten, den FSV Frankfurt, der in meinem früheren Wahlkreis ist, weiter nach vorne zu bringen", gab Udo Corts nach seiner Wahl zu Protokoll. So bleibt er auch nach seiner politischen Karriere mit den Menschen in dieser Region in Verbindung.

Der 54-jährige Volljurist ist seit sechs Jahren Aufsichtsratsmitglied beim FSV Frankfurt. Von 2003 bis 2008 war Corts Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst.