ANZEIGE

Duisburg - Der MSV Duisburg hat zum ersten Mal ein Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison verloren. Die Premiere in der Schauinsland-Reisen-Arena am Samstagabend (11. Juli) entschied Liga-Konkurrent VfL Bochum mit 1:2 (0:2) für sich.

Janik Haberer (22.) und Michael Gregoritsch (38.) hatten die Pausenführung für die Gäste herausgeschossen. Zlatko Janjic konnte im zweiten Durchgang per Foulelfmeter den 1:2-Anschlusstreffer erzielen, dabei blieb es nach 90 Minuten. 

Die Zebras begannen mit Michael Ratajczak zwischen den Pfosten. Vor der Nummer eins verteidigten von rechts nach links Steffen Bohl, Thomas Meißner, Branimir Bajic und Kevin Wolze. Enis Hajri bildete gemeinsam mit Tim Albutat die Doppelsechs, auf den Außen waren Martin Dausch und Dennis Grote gesetzt. Hinter der einzigen Spitze Kingsley Onuegbu agierte Zlatko Janjic.

Diagnose bei Scheidhauer steht aus

Insgesamt brachte Lettieri 21 Mann, wechselte während der zweiten Hälfte mehrfach ein und aus. Verzichten musste der MSV verletzungsbedingt auf Pierre De Wit (Leisten-Op), Andreas Wiegel (Knieprobleme) und Dan-Patrick Poggenberg (Schienbeinbruch). Mit von der Partie war Timo Achenbach, der sich bis auf weiteres bei den Meiderichern fit hält. Der 32-jährige Abwehrspieler war zuletzt für den SV Sandhausen am Ball. 

Kevin Scheidhauer hatte in der Situation vor dem Elfmeter einen Schlag zwischen die Region am Schienbein und Fuß abbekommen und wurde nach der Begegnung in die BG Unfallklinik gebracht, eine nähere Diagnose folgt.