ANZEIGE

Duisburg - Der MSV Duisburg hat mit Andreas Wiegel vom FC Rot-Weiß Erfurt seinen dritten Neuzugang für die neue Zweitliga-Spielzeit 2015/16 verpflichtet.

Der offensive Mittelfeldspieler kommt ablösefrei in die Schauinsland-Reisen-Arena und erhält bei den Meiderichern einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten mit Option auf eine weitere Saison.

"Seine Schnelligkeit und sein Antritt zeichnen ihn aus, das haben wir für die rechte Außenbahn gesucht", begrüßt Sportdirektor Ivo Grlic den Neuzugang. "Dazu kommt: Andreas ist ein Kind des Fußball-Westens, wollte unbedingt hier hin zurück und freut sich auf den MSV."

"Es ist in der Tat einfach schön, wieder zurück zu kommen", unterstreicht auch Wiegel, der derzeit mit seiner Freundin Olga und dem gemeinsamen Sohn Levi (2) auf Mallorca das Familienglück genießt. "Ich freue mich auf Duisburg, seine Fußball-verrückten Fans und seinen genau so Fußball-verrückten Sportdirektor und Trainer. Ich hoffe ganz einfach, so viele Spiele wie möglich zu machen und so den Zebras zu helfen!"

Der 23-Jährige bestritt für die zweite Mannschaft von Schalke 04 bereits 53 Einsätze und stand sogar beim Europa League-Spiel der Gelsenkirchener gegen Maccabi Haifa auf dem Rasen und erzielte dabei das Tor zum 3:0-Endstand. In der jetzt zu Ende gegangenen Spielzeit gelangen ihm in 30 Spielen für Erfurt fünf Treffer.