ANZEIGE

Frankfurt - Manuel Konrad ist neuer Kapitän des Zweitligisten FSV Frankfurt, sein Stellvertreter ist Marc Kruska. Zusätzlich bilden die beiden mit Patric Klandt, Alexander Huber und Edmond Kapllani auch den Mannschaftsrat der Schwarz-Blauen.

Nachdem die Spieler des FSV Frankfurt diesen Mannschaftsrat wählten, bestimmte Cheftrainer Benno Möhlmann aus diesem Kreis Manuel Konrad als Kapitän. Der bisherige Kapitän Björn Schlicke hatte Cheftrainer Möhlmann bereits im Vorfeld der Wahl gebeten, ihn bei diesem Prozedere nicht zu berücksichtigen. "Manuel Konrad spielt bereits seit vier Jahren beim FSV Frankfurt, kennt die Mannschaft und den Verein dementsprechend gut und genießt als schon bisheriges Mitglied des Mannschaftsrats die Rückendeckung des Teams. Daher ist sein Schritt zum Mannschaftskapitän die logische Folge seiner Präsenz im Team", sagte FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann.

"Es freut mich, dass mir meine Spielerkollegen und der Cheftrainer das Vertrauen ausgesprochen haben und ich erstmals Kapitän des FSV Frankfurt bin. Ich werde alles dafür tun, dieses Amt gut auszufüllen und die Mannschaft und den gesamten Verein gut zu repräsentieren", sagte Konrad.