ANZEIGE

Seit Dienstag trainiert der MSV Duisburg wieder auf der heimischen Platzanlage in Meiderich. Das Wetter ist leider nicht so gut wie in Belek, aber das tut der guten Stimmung bislang keinen Abbruch, auch wenn die Beine nach den anstrengenden Einheiten an der türkischen Riviera bei den meisten Spielern noch ganz schön schwer sind.

Maicon musste am Mittwoch mit Adduktorenbeschwerden aussetzen. Der Brasilianer absolvierte stattdessen eine Einheit mit Physiotherapeut Jens Vergers im Kraftraum. Doch dort war er nicht der einzige Profi, der sich quälte.

Tiago zurück aus Brasilien

Landsmann Tiago ist nach seiner Achillessehnen-Operation und der anschließenden Reha in Brasilien wieder zurück in Duisburg und dreht seine Runden auf dem Fahrradergometer.

"Die Operation ist gut verlaufen und die Reha in der Heimat verlief ebenfalls gut. Jetzt brauch ich Geduld und Power, um mich in den nächsten zwei bis drei Monaten wieder ran zu kämpfen", erklärte der Innenverteidiger.

Ede macht Fortschritte

Seine Runden um den Platz dreht auch wieder Chinedu Ede. Bei einer Kernspinuntersuchung am Montag wurde ein Anriss des vorderen Außenbandes und ein Faserriss im kleinen Zehenheber festgestellt. Der Youngster soll in den nächsten Tagen langsam an das Training mit Ball herangeführt werden.

Die Ohrenentzündung bei Christian Tiffert ist ebenfalls wieder abgeklungen, so dass auch der Mittelfeldspieler wieder ins Training einsteigen konnte.