ANZEIGE

Ingolstadt - Keeper Michael Lutz ist auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Der 29-Jährige, der seit 2002 in Ingolstadt spielte, läuft in der kommenden Spielzeit für den Regionalligisten Waldhof Mannheim auf.

Das "Schanzer-Urgestein": "Ich freue mich auf die neue Herausforderung, nachdem mir in Ingolstadt die Perspektive fehlte. Es hätte nichts gebracht, hier noch ein Jahr abzusitzen, daher wird mein Vertrag beim FC aufgelöst. In Mannheim habe ich wieder die Möglichkeit zu spielen – und dafür werde ich Gas geben." Bis zum regulären Trainingsauftakt bleibt Lutz noch bei der Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann und wird in den kommenden Tagen noch am Vorbereitungsprogramm teilnehmen.

"Spannende und größtenteils wirklich tolle Jahre"

Lutz, der 2002 vom FC Augsburg zum MTV Ingolstadt gekommen war, blickt auf bewegende Jahre zurück: "Ich habe hier alles miterlebt, hier in Ingolstadt ist etwas aus mir geworden. Das waren spannende und größtenteils wirklich tolle Jahre, an die ich gerne zurückdenken werde."

Der FC Ingolstadt 04 bedankt sich bei seinem dienstältesten Profi für sein Engagement auf und auch neben dem Platz und drückt ihm für seine Zeit bei dem Waldhof Mannheim ganz fest die Daumen. Michael erhält natürlich auch noch die Gelegenheit, der Donaustadt offiziell "Servus" zusagen.

Ein baldiges Wiedersehen ist übrigens wahrscheinlich: In der Regionalliga spielt in der Saison 2011/12 nämlich auch der FC 04 II unter Joe Albersinger.